twitter facebook instagram bloglovin tumblr google plus pinterest youtube

Montag, 7. März 2016

Gastgeschenke oder Give-Aways…...



…… kennt man seit Jahren, bei jeder traditionellen Hochzeit gehören sie zum guten Ton. Wenn du schon des öfteren meinen Blog besucht hast, fragst Du dich sicher warum ich schon wieder einen Post zum Thema Hochzeit schreibe.
Dazu möchte ich Dir eine kurze Erklärung geben……..
Mein ältester Neffe Jochen heiratet im Mai seine Christina ,beide haben mich im Herbst gebeten die Papeterie und Deko Ihres großen Tages zu gestalten. Da ich das für den jüngeren Bruder von Jochen bereits getan habe --> den Bericht findet Ihr hier KLICK <--, übernehme ich dies gerne auch für Christina & Jochen.
Um aktuelle Trends, Bräuche und Bedeutungen usw. zu recherchieren bin ich auf unzähligen Hochzeitsblogs im WWW unterwegs und damit ich nicht gleich wieder alles vergesse, denn ich bin ja auch schon älter ;-), möchte ich diesen Blog dazu nutzen alles festzuhalten und vielleicht ist ja das ein oder andere auch für Dich interessant.
Deshalb findest Du hier 1x im Monat einen Artikel zu verschiedenen Themen rund um die Hochzeit unter der Überschrift " Sandra im Hochzeitsfieber"
                               
Auch auf meiner Facebook-Seite oder meinem Instagram-Profil, kannst Du mich bei den Vorbereitungen verfolgen, unter dem #J&CimHochzeitsfieber werde ich Dich auf dem laufenden halten.


Nachdem die Einladungskarten verteilt sind , bin ich aktuell dabei mit Christina die Tischdekoration zu besprechen, dazu gehören natürlich auch  Gastgeschenke.

Seit einigen Jahren kennt man die sogenannten "Hochzeitsmandeln" als beliebtestes Give-Away. Diese Tradition kommt aus südlichen Ländern wie Italien und Griechenland und die fünf Mandeln sollen das Leben durch Ihren bittersüßen Geschmack symbolisieren, denn auch in der Ehe ist nicht immer alles süß und leicht. Ebenso steht jede einzelne dieser Mandeln für einen Wunsch an das Brautpaar
- den Kindersegen
- Gesundheit
- Glück
- Reichtum
und ein langes Leben.

Nach meiner Erfahrung werden diese Mandeln, da sie von der Konsistenz her sehr hart sind, leider nicht gegessen und sind daher auch etwas aus der Mode gekommen.
An sich finde ich den Brauch den Hochzeitsgästen die Wertschätzung zu zeigen und Sie mit einem kleinen Geschenk alle Willkommen zu heißen aber sehr schön.
Deshalb haben sich die beiden dazu entschieden alternative Gastgeschenke anzubieten.
Um Ihnen einen besseren Überblick darüber zu verschaffen habe ich eine erste kleine Auswahl getroffen und Muster dazu erstellt.


     Eine kleine Verpackung gefüllt mit 2 Ferrero-Küsschen……….


     Diese längliche Verpackung, gefüllt mit einem Merci-Riegel habe ich vor Jahre schon mal
     ---> hier <--- gezeigt …….


   …….. ein Milka-Herz verpackt in Folie steckt in den süßen kleinen Herzverpackungen, gleich    
   daneben liegen  dekorierte Umschläge gefüllt mit Mini-Rittersport………..


   …ebenso eine kleine Mini-Rittersport versteckt sich in dieser kleinen Anhängerverpackung…….



   und zu guter letzt, die goldene Roche-Kugel in einem eleganten Gitter, dekoriert mit einem
   Blümchen ………..
   Da dieses Thema schier unerschöpflich ist und es für einen Artikel den Rahmen sprengt, gibt es 
   weitere Varianten von Gastgeschenken bereits in der nächsten Woche zu sehen……..
   Ich hoffe Du bist dann wieder dabei ,wenn es heißt " Sandra im Hochzeitsfieber"……
   
Bis nächste Woche, alles Liebe…. und ach ja….. hinterlasse mir doch einen Kommentar wie dir mein    Bericht gefallen hat………

Sandra


Kommentare:

  1. Hallo Sandra,
    deine Ideen sind immer wieder schöööön - ich guck echt gern bei dir vorbei.
    LG
    Carola

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Sachen!
    Lieben Gruß,
    Nadja

    AntwortenLöschen

blogger template